Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. [x]
Allergiker

Allergiker:

der SWISSFEEL
Lösungsansatz
> Mehr Infos

Encasings

Encasings (auch Matratzenschutzbezüge genannt) sind eigentlich nichts anderes als eine Membrane zwischen der Matratze und dem Bettlaken, auf welchem der Gast schläft. Dass das Encasing den Liegekomfort des Gastes beeinflusst, ist bekannt (Schwitzeffekt, Geräusche und härtere Oberflächenspannung). Wie stark diese Einschränkung wahrgenommen wird, kommt auf den Gast an.

Es gibt daher nicht wenige Gäste, die das sofort merken und das Encasing abziehen. Damit tritt das Problem auf, dass ein Encasing grundsätzlich keine Hygienesicherheit bieten kann, weil es keine Prozesssicherheit über den Einsatz gibt. Der Gast kann willkürlich entscheiden, ob mit oder ohne. Es gibt auch Gäste, die das Encasing zwar nicht entfernen, aber mit der Schlafqualität, aufgrund der vielen Nebenwirkungen, höchst unzufrieden sind.

Und mit dem Einsatz des Encasings verbindet sich die Notwendigkeit, dieses Produkt auch korrekt zu pflegen. Denn die korrekte Reinigung dieser Membrane ist von entscheidender Bedeutung. Im Unterschied zur Matratze, die eine gewisse Masse (lies Höhe) aufweist, welche Haare, Hautpartikel, Salze und sonstige Körperflüssigkeiten aufnehmen kann, gibt es diese Möglichkeit beim Encasing nicht. Alles bleibt auf der Oberfläche liegen, die ja undurchlässig für Flüssigkeiten sein soll. Somit wird die Belastung sehr rasch sehr hoch (siehe schwarz durchgezogene Linie in Grafik), weil sich dort alles sammelt. 

Die Körperwärme und ständige Zufuhr neuer Substanzen lässt hier schnell eigene Kulturen entstehen. Wenn dieses Encasing gewaschen wird, ist die Oberfläche wieder sauber. Daher muss ein Encasing aber auch deutlich öfters gewaschen werden, was einen erheblichen Mehraufwand bedeutet. Auch braucht es dann Ersatzencasings, um keine Hygienelücke entstehen zu lassen. 

Der Vorteil unserer SWISSFEEL Matratze ist, dass sie eben Masse hat, wo der unvermeidliche Schmutz zunächst mal einsinken und gespeichert werden kann (siehe gestrichelte Linie in Grafik). Und da die SWISSFEEL Matratzen gewaschen werden können, bevor der Speicher überläuft, sind auch diese regelmässig wieder wie neu! An der Oberfläche einer Matratze ist die Konzentration an Schmutz nie so hoch, wie bei der Membrane eines Encasings. Bitte schauen Sie sich auch diesen Video an!

Mit einem Encasing schützt man technisch die Matratze vor dem Gast - und auch das nur halbwegs. Dieses Prinzip des Matratzenschutzes stellt aber die Idee eines Hotels, alles für den Gast zu tun, nicht nur auf den Kopf, sie ist letztlich auch wirkungslos, da man als Hotelier keinerlei Kontrolle über die tatsächliche und sachgerechte Verwendung hat.

SWISSFEEL AG  •  Strubenacher 2  •  CH-8126 Zumikon-Zürich  •  Tel + 41 43 558 96 40
SWISSFEEL Deutschland GmbH  •   Burgdorfer Straße 10a   •  D- 31275 Lehrte   •  Tel +49 5132 8876436
SWISSFEEL Austria GmbH  •  Türkenstrasse 25/6  •   A-1090 Wien  •  Tel +43 1 890 2973
Fax +41 43 558 96 49 / +49 5132 8876435  •  info@swissfeel.com  •  www.swissfeel.com

 

© 2017 SWISSFEEL AG - Impressum - AGB Werbeagentur Onflow